Sicheres Kreuzungsdesign - ADFC Bayern
Sichere Kreuzung

Sichere Kreuzung © ADFC

Sicheres Kreuzungsdesign

Der ADFC Bayern hat im Rahmen eines Förderprojekts während der IAA Mobility in München gezeigt, wie eine sichere Kreuzung nach niederländischem Vorbild aussieht, und diese erfahrbar gemacht.

Die meisten schweren bis tödlichen Unfälle passieren im Kreuzungsbereich, beispielsweise die gefürchteten Rechtsabbiegeunfälle. Auch das Parken in diesem Bereich stellt ein großes Problem für die Sicherheit von Radfahrenden dar. Um hier gezielt Unfälle zu vermeiden, müssten fast alle Kreuzungen deutlich sicherer geplant und gestaltet werden

Grundvoraussetzung für eine sichere Kreuzung ist, dass sich alle Verkehrsteilnehmenden sehen können. Um gefährliches Parken zu verhindern, kann der Kreuzungsbereich zum Beispiel durch eine vorgezogene Bordsteinkante und gegebenenfalls Poller freigehalten werden. Gute Kreuzungen sind intuitiv verständlich und fehlerverzeihend, d.h. das Design ist so gestaltet, dass die vulnerablen Verkehrsteilnehmenden Fehler machen können, ohne dabei schwer zu verunglücken oder getötet zu werden. 

Um zu zeigen, wie eine solche fehlerverzeihende Kreuzung aussieht und wie man sich darauf bewegen kann,  hat der ADFC Bayern eine typische Münchner Kreuzung, an der es bereits schwere Unfälle gegeben hat, von Experten des niederländischen Planungsbüros Goudappel ansehen und Pläne für eine verkehrssichere Umgestaltung erstellen lassen. Die Niederlande als Vorbild für gute Konzepte zu nehmen, liegt auf der Hand: In Sachen Radverkehrsförderung nehmen sie weltweit eine Spitzenposition ein und schneiden beim Blick auf die Unfallstatistik bezogen auf die gefahrenen Radfahrkilometer weit besser ab als Deutschland.

Die verkehrssichere Umgestaltung der betreffenden Kreuzung wurde vom 6. bis 10. September 2021 auf dem Platz vor dem Deutschen Museum Verkehrszentrum aufgebaut. Im Museum veranstaltete die Stadt München parallel zur IAA Mobility einen Mobilitätskongress. Ein Rahmenprogramm flankierte das ADFC-Projekt. Weil es nicht möglich war, eine komplette Kreuzung im Realverkehr temporär umzugestalten, wurde ein Viertel der überplanten Kreuzung durch eine PVC-Plane visualisiert (10x10m). Acht Banner (2,30m x 5m) symbolisierten die Radwege, ein Pavillon (3x3m) eine Hausecke. Hier gibt es Details, Hintergründe und die Projekt-Historie zum Nachlesen.

Die folgende Bildergalerie zeigt Fotos des Projektaufbaus sowie Impressionen des Rahmenprogramms.

Verwandte Themen

ADFC trifft...! Colin Pöstgens von cargobike.jetzt

ADFC trifft...! Colin Pöstgens von cargobike.jetzt

Lastenräder sind die Trend-Gefährte des Jahres. Egal, ob Eltern mit kleinen Kindern, Handwerker*innen oder hippe New…

ADFC trifft...! Christian Springer, Kabarettist und Autor

ADFC trifft...! Christian Springer, Kabarettist und Autor

5. September 1972 - die Welt hält den Atem an. Bei den olympischen Spielen nehmen palästinensische Terroristen mehrere…

ADFC trifft...! Heike Krämer, SOZIALRAD in Fürth

ADFC trifft...! Heike Krämer, SOZIALRAD in Fürth

Mit einem Fahrradladen Gutes tun – das ist die Idee von "Sozial-Rad" in Fürth.

ADFC trifft...! Hannes Ringlstetter

ADFC trifft...! Hannes Ringlstetter

Hannes Ringlstetter gehört zu den bekanntesten Gesichtern des Bayerischen Fernsehens. Das Multitalent aus Niederbayern…

Hinweis für die Planung von Fahrrad-Abstellanlagen

Fahrrad-Abstellanlagen

Der ADFC Bayern will den Radverkehrsanteil in Städten und Gemeinden erhöhen. Darum setzen wir uns nachdrücklich für…

ADFC trifft...! Wolfgang Nierhoff, Bürgermeister von Pegnitz

ADFC trifft...! Wolfgang Nierhoff, Bürgermeister von Pegnitz

Jetzt ist sie raus, die Strecke der BR-Radltour 2024, wie seit 1990 mit dem ADFC Bayern als Partner.

Containment Scout Benedikt Wiedemann

ADFC spricht mit...! Benedikt Wiedemann, Containment Scout in Weilheim

Ohne einen wie ihn hätten wir die Corona-Pandemie bisher vermutlich weniger gut in den Griff bekommen. Und einer wie er…

Winterradeln

Winterradeln

Immer mehr Menschen entdecken das Radeln auch in der kalten Jahreszeit für sich. Mit positivem Effekt, denn Radfahren…

https://bayern.adfc.de/artikel/sicheres-kreuzungsdesign

Bleiben Sie in Kontakt