Klaus Helgert, Erlangen - ADFC Bayern

Klaus Helgert, Erlangen

Mitglied des Vorstands

Ressort: Bildung

„Beim Radfahren ist mir zuallererst einmal wichtig, dass es sicher ist. Das gilt sowohl für Stadt und Land. Und auf den Wegen in die Arbeit, zum Einkaufen und allen anderen Alltagswegen muss es zügig und zielgerichtet voran gehen. Die Menschen werden dann das Rad im Alltag nutzen, wenn es Vorteile gegenüber dem KFZ bietet. Und während für das Auto oft der Teppich ausgerollt wird, bleiben fürs Radfahren leider viel zu häufig nur die Buckelpisten und die Handtuchwege. Das gilt ebenso so für Abstellanlagen.

Damit hier etwas voran geht, muss das vor Ort ankommen: Bei den Entscheidungsträger:innen in den Verwaltungen und den kommunalen Parlamenten in den Städten, Gemeinden und Kommunen. Dafür bin ich gerne (und oft) mit der Arbeitsgemeinschaft Fahrradfreundlicher Kommunen (AGFK) Bayern unterwegs.

Natürlich kann und soll, ja muss das Radfahren auch den Menschen Freude bereiten. Und es gibt für mich wenig Schöneres, als die Freizeit auf dem Rad zu verbringen. Egal ob es mit dem Rad ins Café oder auf große Fahrt geht, auch hier gibt es noch viel zu tun. So bietet der ADFC mit seinen Gliederungen vor Ort viele geführte Radtouren an. Und damit hier der Spaß ungetrübt bleibt, heißt es, die Tourenleiter gut auszubilden. Auch dafür bin ich im Vorstand der Ansprechpartner.“

https://bayern.adfc.de/artikel/klaus-helgert-erlangen

Bleiben Sie in Kontakt